Freizeitsport 2:1 SG Klotzsche FS
Spiel
11. Spieltag
Freizeitsport
2 : 1
SG Klotzsche FS
16-03-2018 19:00

11. Spieltag Freizeitstadtklasse

Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SG Klotzsche

 

Mitten im Schneetreiben kam der momentan ärgste Verfolger auf den Burgwartsberg und das  mit nur 9 Spielern. Hut ab und größten Respekt das sie trotzdem angetreten sind und das bei einem Spiel wo es um die Tabellenführung ging. Und sie machten das hervorragend. Wir bestimmten zwar das Spiel aber sie liefen uns so clever und lauffreudig an, daß wir riesige Schwierigkeiten hatten ein gescheites Überzahlspiel aufzuziehen. Hinzu kam natürlich das es auch ungeheuer schwer war auf diesem glatten Geläuf ein sicheres Passspiel zu inszenieren. Zu allem Überfluß nutzte Klotzsche in der 9. Minute auch noch eine Standartsituation und gingen durch ihre starke Nr. 11 in Führung. Wir spielten weiter fleißig nach vorn, doch irgendwie fehlte der letzte Pass und ab und zu auch das nötige Glück um die Feldüberlegenheit in etwas zählbares umzuwandeln. Nach 35 Minuten kam beim Gast dann wenigstens der 10. Mann ins Spiel, doch es passierte nix erwähnenswertes mehr so das es mit diesem 0:1 in die Kabine ging in welcher unser neuer Casinochef  angenehm heißen Pausentee gemacht hatte. Dieser schien uns neuen Schwung gegeben zu haben, denn wir zogen das Tempo und die Angriffsintensität noch einmal an. Unser ML wechselte in krankheitsbedingter Abwesenheit vom Trainer in der 46. und der 60. Minute  mit einem super Händchen 2 neue Spieler ein. Eine Minute im Spiel flankte der eingewechselte Olli gefühlvoll vor das Tor und Kevin köpfte den Ball an die Unterlattenkante von welcher er zum viel umjubelnden Ausgleich in´s Tor sprang. Jetzt wollten wir den Sieg, doch was wir auch machten, der Ball wollte nicht ins Tor gehen. Und wir mußten höllig aufpassen, nicht von einem schnellen Konter überrascht zu werden. Es ging in die Nachspielzeit. Irgendwie hatten wir uns gedanklich schon fast mit dem Remis abgefunden, als auf der rechten Seite Carsten plötzlich durch war, flach vor das Tor flankte und der in der 45. Minute eingewechselte Gigi den Siegtreffer markierte. Was für eine Erleichterung. Und ganz nebenbei gelang uns damit auch ein punktueller Ausbau der Tabellenführung. 

Nach dem Spiel erlebte ich dank meiner wahnsinnigen Fußballfreunde noch ein persönliches Highlight. Ich durfte aufgrund meines ....Geburtstages die erste und wahrscheinlich auch letzte (mit 60 spiele ich dann bestimmt keinen Fußball mehr) Bierdusche in meiner Fußballerlaufbahn erleben. Danke Jungs für einen kompletten Kasten Sterni....

PS.: Danke an Brö und Lindi das ihr da ward auch wenn ihr nicht spielen konntet. Vorallem Lindi hat uneigennützig vollen Einsatz an der Schneeschippe gezeigt während der 90 Minuten. Respekt und DANKE.

 

J. Bart - J. Danneil - E. Szabo ( ab 60. O. Roßmann) - M. Wollmann - S. Rau - G. Mais - F. Ihme - T. Puchta - C. Mager - K. Koblitz ( ab 78. R. Dathe) - S. Jahn ( ab 46. D. Szabo)

ML: S. Michel

   
© Blau-Weiß Stahl Freital e.V.